Sonntag, 26. April 2015

Changers - Band 1, Drew

Kosmos
Preis: 14,99€ [D, E-Book] & 16,99€ [Print]
Seitenanzahl: 352 
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Kosmos
erschienen am: Februar 2015
ISBN: 978-3440143629




Kurzbeschreibung

Der Umzug von New York nach Tennessee um genauer zu sein Genesis in Tennessee hat neuen Zuwachs in Form von dem 14 jährigen Ethan der nicht nur ganz neu in der Gegend ist, sondern der auch noch auf die hiesige High-School gehen wird.

Seine Eltern sind einen Abend vor dem ersten Schultag mehr als aufgeregt, was sich Ethan gar nicht erklären kann und somit legt er sich unruhig schlafen nur um festzustellen das am nächsten Morgen  seine Eltern ihm eine sehr absolut wichtige Info vorenthalten haben.

Und zwar steht da ein Mädchen in seinem Zimmer das sich rausstellt er selbst ist. In einem Alptraum gefangen bekommt Ethan nun doch langsam Panik bis er feststellt dass seine Eltern es schon gehofft hatten.
Denn Ethan alias jetzt Drew ist ein Changer wie sein Vater...

Und eine aufregende Zeit beginnt....



Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut mit dem grün und den verschiedenen Konturen die sich zu vermischen scheinen und ich mir die Frage bei diesem Eyecatcher gestellt habe, was dahinter steckt. Für mich auf alle Fälle sehr passend zum Inhalt und ich freu mich schon auf mehr von der Reihe.



Charaktere

Der 14 Jährige Ethan alias Drew ist nicht nur taff, sondern muss sich erstmal zurechtfinden in seinem neuen alten Körper und ist nicht gewillt einfach so über sich bestimmen zu lassen.



 



Schreibstil

Die Autorin Allison Glock - Cooper hat einen tollen Schreibstil der mich mehr als einmal schmunzeln ließ, denn Drew oder in dem Fall Ethan ist weder Gedanklich noch in echt auf den Kopf gefallen und seine /Ihre Reaktionen haben mir sehr gut gefallen und waren auch für mich nachvollziehbar.
Einfach nur Klasse die Sichtweise mit der er sich auch gedanklich auseinandersetzt was denn hier los ist...zu gut.:D



Meinung

Wenn eine Nacht alles verändert...


Dann sind wir bei dem 14 jährigen Ethan angekommen der den Umzug von New York nach Genesis in Tennessee soweit gut überstanden hat und sich in Gedanken schon eine Liste macht was er alles auf seine To Do Liste setzt.

Allerdings hat er da nicht mit einer immensen Überraschung gerechnet. Denn Ethan Eltern benehmen sich mehr als sonderbar und schleichen einen Abend vor seinem ersten Schultag in der High-School vor seiner Tür herum.

Immer noch grübelnd und mit der Frage beschäftigt ob ihn seine Wunde wo er sich bei einem Sturz zugezogen hat jemals aufhört weh zu tun schläft er ein.

Morgens sind seine Eltern genauso Stalker mässig drauf und Ethan erfährt sehr bald warum. denn in seinem Zimmer steht ihm ein wildfremdes Mädchen gegenüber.
Vielleicht eine Verwandte geht Ethan durch den Kopf und nachdem er merkt das er sie ist, bekommt er erstmal verständlicherweise einen Schock.

Daraufhin erklären ihm seine Eltern dass er ein Changer ist und nun seine erste neue Form als Drew angenommen hat. Geschockt hört Ethan zu um sich dann erstmal zu sammeln.
Denn was ist denn das für ein Alptraum.

Aber Ethan muss da durch, denn laut seinen Eltern hat er jetzt nicht nur eine neue Identität sondern hat die auch für ein Jahr.

Aber es kommt noch etwas anderes, eine Changers Bibel vom Rat die Er bekommt und Ethan alias Drew muss sich in seinem neuen Körper mit neuen Regeln zurecht finden.

Hilfe bekommt er von Tracy die seine Advokatin ist und ihm einen Chip implantiert der seine Gedanken reflektieren soll und von seiner Mum bekommt Drew ein Brandzeichen.

Denn Drew darf keine Freundschaften im normalen Sinne Schließen, denn in einem Jahr verändert sich der Körper wieder und sie darf sich unter keinen Umständen in einen anderen Changer verlieben.

Das heißt für Ethan alias Drew das Er keinen Kontakt mehr zu seinem besten Freund Andy haben darf und das er sich jetzt mit BHs und Klamotten beschäftigen muss und ihrer blonden Mähne.

Denn dieses Aussehen beschert Drew sehr viel Aufmerksamkeit
.
Und am Ende wird sich Ethan alias Drew die Frage stellen wer wird er am Endes sein und vor allem was soll das mit den Changers die darauf schauen das man Konstanten heiratet um die Welt zu verbessern...



Fazit 

Sehr empfehlenswert und für mich ein fantastischer Auftakt der Reihe und ich freu mich schon sehr auf den zweiten! :D


5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen