Donnerstag, 14. Mai 2015

Kuss und Kuss gesellt sich gern (Fool's Gold 11)

Mira Taschenbuch
Preis: 9,99€ [D, E-Book] & 9,99€ [Print]
Seitenanzahl: 352 
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Mira Taschenbuch
erschienen am: März 2015
ISBN: 978-3956491900


Kurzbeschreibung

Felicia Swift ist es gewohnt nur durch logische Fakten analytisch zu handeln. Gefühle sind für sie eher ein Prozess, denn wirklich greifen kann sie die Reaktion die ein Mann aus ihrer Vergangenheit in ihr auslöst nicht.

Gideon Boylan allerdings weiß genau wer Felicia noch ist und ist immer noch verletzt, das sie sich nie wieder bei ihm gemeldet hat.

Aber noch viel wichtiger ist...Weshalb eigentlich geht ihm Felicia aus dem Weg und warum geht ihm die Frau auch vier Jahre nach ihrem letzten zusammentreffen nicht mehr aus dem Kopf...



Cover

Das Cover ist wunderschön gestaltet und gefällt mir wie eigentlich alle Cover der Autorin Susan Mallery.

Aber vor allem ist es eines sehr passend. Denn vorne die Frau stellt für mich Felicia dar die auch schon das richtige an der Tafel zeigt und der smarte Mann steht daneben und fasst sich grübelnd fast ans Kinn...Ja...ja... Wo die Wissenschaft zuschlägt... ;)



Charaktere

Felicia Swift ist nicht nur sehr ordentlich, sondern weiß sich auch sehr gut zu orientieren. Mit Zahlen Fakten und alle was dazu gehört hat sie also kein Problem. Nur wenn es um Spinnen oder Gefühle geht, gerät auch sie mal aus dem Konzept. Denn Gefühle sind nicht greifbar und Spinnen sind bei einer Arachnophobikerin wie ihr ganz schlecht.


Gideon Boylan ist mittlerweile Radio- Moderator in Fool's Good und hat mit seiner samtigen Stimme genau den richtigen Beruf. Aber auch er hat mit Dämonen aus seiner Vergangenheit zu kämpfen. denn er möchte keine Bindung da er sich selbst als Beziehungsunfähig sieht und Frauen von sich fern halten will.




Schreibstil

Die Autorin Susan Mallery hat einen tollen bildhaften und vor allem flüssigen Schreibstil, der einen sehr schnell mitnimmt nach Fool's Good und ihren Einwohnern.

Ich kann nur sagen ich kam aus dem Schmunzeln nicht mehr heraus so treffend sind die Charaktere oder auch die Szenen beschrieben und für mich mal wieder ein Highlight der Autorin.Ich freu mich schon auf mehr! :D



Meinung

Wenn die Gefühle sich nicht Wissenschaftlich erfassen lassen....


Dann sind wir bei Felicia Swift, die in Fool's Good mittlerweile mit ihrem Geschäftspartner Justice zusammenarbeitet.

Was das alles mit Gefühlen und Wissenschaft zu tun hat???
Nun sagen wir es mal so die liebe Felicia ist eine gutaussehende junge Frau die in Justice sowas wie ihren Bruder hat und sie arbeitet jetzt in Fool's Good.
Wo Justice mit seiner Verlobten Patience wohnt und ist froh nicht mehr auf Gideon getroffen zu sein.

Wer Gideon ist???
Na er ist der Mr. WOW, mit einer Samtstimme die Felicia nur zu gut im Gedächtnis ist. Denn Felicia und er hatten damals was vor Vier Jahren und noch ehe sie es sich versah wurde die Tür aufgebrochen und sie ist von Justice weggeschickt worden, oder in dem Fall versetzt. Nachdem Sie und Gideon im Bett erwischt wurden.

Seitdem hatte Felicia denn drang Gideon aus ihr unerklärlichen Gründen aus dem Weg zu gehen. Denn genau sagen weshalb, kann sie nicht. Und Gideon soll Felicia eigentlich laut Justice in Ruhe lassen, aber auch ihm geht diese sonderbare Frau die ihn in einer Nacht verzaubert hat nicht mehr aus dem Kopf.

Denn Felicia ist gut mit wissenschaftlichen Erläuterungen aber nicht in Gefühlen die sie nicht deuten oder beschreiben kann.

Aber Gideon weiß das er nach seinen schrecklichen Erlebnissen die er damals in Gefangenschaft hatte und die ihn nicht loslassen für eine Beziehung nicht geeignet wäre.

Was Gideon nicht ahnt ist das Felicia eine Frau ist die einiges von ihm lernen will damit sie später einen Mann zum Heiraten findet.

Was aber dann passiert...das müsst ihr selbst lesen, ich kann nur sagen das möchte man nicht mehr aus der Hand legen.



Fazit

Für mich sehr empfehlenswert und sehr gelungen!
Bitte mehr!!!


5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen