Dienstag, 11. August 2015

Schwimm schneller als der Tod

Chicken House

Preis: 8,99€ [D, Broschiert] & 7,49€ [E-Book]
Seitenanzahl: 352
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Chicken House
erschienen am: Juli 2015
ISBN: 978-3551520630

Kurzbeschreibung

Die 16 Jährige Nicola Anson auch kurz Nic genannt ist ein junges Mädchen das sich darauf freut im Schwimmteam zu sein und ihre Leistungen zu verbessern.

Nic entflieht damit auch der Aufsicht ihrer Eltern denn nur im Wasser fühlt sich Nic wohl.

Allerdings geschehen merkwürdige Vorfälle in Nics Umfeld und schon bald muss sich Nic die Frage stellen weshalb um sie herum seltsame Unfälle passieren und warum Ihre Eltern geheimnisse mit sich herumtragen von denen Nic nichts weiß.
Denn auch Nic fängt an Geheimnisse zu hüten, denn normal ist die Stimme nicht die sie immer wieder im Wasser vernehmen kann.

Was verbirgt sich wirklich im Wasser...





Cover

Das Cover ist sehr passend zum Inhalt und auch der Titel ist treffend und hat mich mitgenommen in eine spannende Mystische Geschichte um die Wahrheit.
Einfach Hammer und für mich auf alle Fälle ein Eyecatcher!!!


 

Schreibstil

Die Autorin Rachel Ward übersetzt von  Uwe-Michael Gutzschhahn

hat einen Hammer Schreibstil der mich nicht nur spannend mitnahm in die Welt von Nic, sondern es geschafft hat das ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen wollte, so spannend , Mysteriös und extrem waren die Beschreibungen sodass ich bei jeder neuen Seite gespannt war.
So eine Geschichte kann ich nicht aus der Hand legen ohne mich zu fragen was als nächstes passiert was dann auch für einen Spitzentitel spricht!



Meinung

Wenn manche Geheimnisse am besten unentdeckt bleiben...


Dann wären wir jetzt nicht bei der 16 Jahre alten Nicola Anson die mit Spitznamen Nic heißt und eigentlich froh darüber ist das sie im Schwimmteam ist, denn ihr Vater ist überbesorgt um seine Tochter und Nic versteht ihn manches Mal nicht.

Ihr Vater Clarke ist arbeitslos und seitdem ist er noch mehr auf Nic bedacht und war auch nicht besonders froh  darüber das sie in der Schwimm Mannschaft einen Platz hat. Aber Nic ist froh und glücklich und kann sich im Wasser bewegen wie ein Fisch. Das einzige was ihr manches Mal im Weg steht ist der Frust darüber wenn sie manches Mal langsamer ist als Christie, aber auch wenn ihr Unmut ihr manches Mal im Weg steht wird der doch schnell wettgemacht durch den Rettungsschwimmer Harry der ihr mehr alle einmal ein Auge zuwirft! ;)

Nic liebt das Geplänkel zwischen ihnen und ist sich sicher das Harry ein Auge auf sie geworfen hat.

Doch trotz der Tatsache macht sich Nic Sorgen, denn im Umkreis von den Midlands sind mittlerweile fünf Mädels ertrunken und alle in dem Alter von Nic und die Bedrohung scheint laut ihrem Vater im Verborgenen des Wassers zu lauern.

Allerdings weshalb sollte Wasser bedrohlich sein, außer in einem Sturm und dann noch in einem Schwimmbecken das gar nichts mit dem Wasser in der Natur gemein hat???
Nic bekommt von ihrer Mutter die Aussage das ihr Vater einfach eine Zwangsneurose hätte, diese Aussage befriedigt Nics Zweifel nicht und so macht sie sich auf die Suche.

Dabei stößt sie auf mysteriöses wie z.b. die Tatsache das sie vielleicht gar nicht die Tochter der beiden ist, und auf ein Amulett das ihr zu gehören scheint, das aber gut versteckt im Haus war.
Nic beschließt die Kette anzuziehen und hört beim nächsten Schwimmtraining eine Stimme. Zuerst glaubt sie dass es ihre innere Stimme wäre, bis sie auf einmal einen Jungen im Schwimmbecken sieht der zu ihr spricht und die mysteriösen Dinge nehmen ihren Lauf.

Zum Glück ist da noch Milton der ihr nicht nur ein guter Freund wird sondern sie auch bei der Recherche unterstützt. Denn Nic trainiert für die Regionalkämpfe im Freistiel und ist somit sehr mit ihrem Training beschäftigt.
Aber mit Milton hat sie eine gute Ausrede parat, denn ihr Dad kontrolliert jede Minute ihres Tages und seine Abneigung gegen Wasser nimmt Krankhafte Züge an.

Was mir sehr gut gefällt die Spannung baut sich immer mehr auf und man ist gespannt darauf was einen auf der nächsten Seite erwartet. Die Charaktere sind dabei sehr emotional gezeichnet so dass das Folgen keine Probleme bereitet. Beim Lesen hatte ich mehr als einmal eine Gänsehaut und habe mir die Frage nach dem Warum oder Weshalb gestellt, denn das Morden ist noch lange nicht vorbei.

Für mich ein Mystery Thriller der es in sich hat und Hammer geschrieben wurde!!!



Fazit 

Sehr empfehlenswert!!


5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen