Donnerstag, 19. November 2015

Magisterium: Der kupferne Handschuh. Band 2

one

Preis: 16,99€ [D, Broschiert] & 12,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 304
Meine Wertung: 5/5
Verlag: one
erschienen am: Oktober 2015
ISBN: 978-3846600177


Kurzbeschreibung

Callum hat ja nicht nur bald seinen 13. Geburtstag vor sich, sondern auch eine aufregende Zeit hinter sich.
Denn er hat das erste Jahr im Magisterium von Master Rufus hinter sich und einiges erfahren. Den nicht alle Geheimnisse waren in dem Fall gut für ihn und so auch das nicht, das er von Master Joseph erfahren hat.
Aber Callum ist aufgeweckt und schlau und lässt sich nicht unterkriegen, obwohl  das Wiedersehen mit seinem Vater Alastair alles andere als gut ausfällt. Denn das Verhältnis zwischen beiden ist getrübt und witere Geheimnisse erwarten Call...


 

Cover

Das Cover ist wie schon beim ersten Buch ein Eyecatcher und sehr schön verarbeitet von dem Lese band das in passendem Blau gehalten ist bis hin zu den Seitenrändern die auch in einem wunderschönen blau glänzen. Aber auch der Titel und das Bild mit den Ranken und dem Wolf passen hervorragend und runden das ganze ab.


 

Schreibstil

Die Autorinnen Cassandra Clare & Holly Black
haben einen flüssigen und bildhaften Schreibstil der mich sehr schnell wieder mit ins geschehene nimmt um Callum der mir sehr sympathisch ist mit seinem Hinterfragen und seiner To Do Liste und seinem Abenteuer. Denn nichts ist mehr so wie es war und es hat sich alles verändert seit er ja ins Magisterium geht.
Für mich eine tolle Fortsetzung und ich freu mich auf mehr! ;)


 

Meinung

Wenn Du Selbstzweifel hegst, kann dir Dein Herz den Weg weisen...

Dann sind wir bei dem noch 12 Jährigen Callum Hunt der seit einem Jahr erfolgreich das Magisterium nicht nur überlebt hat, sondern auch noch angehender Zauberlehrling ist.
Call wie Callum mit Spitznamen heißt hat im Magisterium nicht nur Freunde gefunden wie z.b. Aaron  oder Tamara, sondern auch etwas von Master Joseph erfahren das ihn dazu veranlasste eine To do Liste zu führen. 
Denn laut Master Joseph hat sich Constantin Maddens Seele in seinen Körper eingenistet, Wurzeln geschlagen und ist gewachsen. 

Die Seele von Constantine Madden ist ja nicht ohne und zwar ist sie der Feind des Todes und ein Kriegstreiber. Call liegt es fern von irgendwas der Kriegstreiber zu sein und prüft sich deshalb täglich ob er vielleicht böse sein könnte. 
An dieser Stelle finde ich es sehr gut beschrieben wie er das für und  wieder einer Situation abwägt.

Aber nun wieder zu Call und seiner jetzigen Situation, denn im Moment befindet er sich im Urlaub und daheim bei seinem Vater Alistair der weder was vom Magisterium hält noch davon das sein Sohn dort wirklich aufgenommen wurde.
Im Ganzen hat sich Calls Vater Alistair sehr verändert und das nicht gerade zum Guten. Denn er hat Geheimnisse vor Call und sieht es auch nicht gern das Call jetzt einen Beschützer in Form von Mordos einem Chaos besessenen Wolf bei sich hat.

Aber dieses Geheimnis das Alistair hat, scheint es Call könnte etwas zu tun haben mit der Seele die ihm inne wohnen soll und einem so genannten Gegenstand namens ,,der Alkahest'' mit dem man das Element des Chaos beherrschen kann.

Call hat alle Hände voll zu tun sogar in seinen wohl verdienten Urlaub das Rätsel zu lösen...

Für mich wieder toll beschrieben wie die Erzählstränge zusammen laufen und man mehr über die Hintergründe oder manche Situation erfährt. Man kann in die Geschichte abtauchen und das macht es einfach besonders.


 

Fazit

Absolut empfehlenswert!!!

Dies ist der zweite Band der Reihe und sollte auf alle Fälle nur gelesen werden, wenn man den Vorgänger kennt.

Hier die Reihenfolge

Magisterium: Der Weg ins Labyrinth (Magisterium-Serie 1)

Magisterium: Der kupferne Handschuh. Band 2

 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen