Freitag, 27. November 2015

Vom Glück geküsst (Tales of Chicago)

Mila Summers

Preis: 6,99€ [D, Broschiert] & 1,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 192
Meine Wertung: 5/5
erschienen am: Oktober 2015
ISBN: 978-1517489540

Kurzbeschreibung

Was tut Drew die steil auf die Dreißig zugeht, sie kommt auf die glorreiche Idee sich den Mister Charming im Online Dating zu suchen.
Was sie dabei findet sind allerdings noch nicht mal passable Frösche und so beschließt sie die Suche hoffnungslos abzubrechen.
Aber wie es der Zufall  so will begegnet ihr durch das zutun ihrer Freundin Stacy ein Traumprinz der allerdings mehr als Frostig sein kann und Drew mehr verwirrt als alles in ihrem Leben....




Cover

Das Cover gefällt mir sehr gut und ich finde es toll gemacht wie die junge Frau vorne in ihrem Kleid erwartend in die Zukunft schaut.
Klasse gelungen und passend.


Schreibstil

Die Autorin Mila Summers 
hat einen tollen Schreibstil der sich in einem Rutsch einfach flüssig weg lesen lässt.
Mit dieser Geschichte hat sie mich wieder einmal begeistert und ich finde Drew toll und eine ganz liebe und Mr. Frosty hätte ich manches Mal schütteln können, vor allem am Anfang, aber dann erfährt man mehr hinter seiner Fassade.
Ich freu mich schon auf mehr von der Autorin


 

Meinung

Wenn der Zufall Dein Glück bedeuten kann...

Dann sind wir bei Drew die steil auf die Dreißig zugeht.
Drew ist mit sich eigentlich zufrieden, liebt sie doch ihr altes Auto Betsy und ihren Kater Brownie und ist froh wenn sie mal ihre Ruhe hat vor ihrer Stiefmutter Estelle und ihren beiden Stiefschwestern Ashley und Madison.
Warum???
Nun Estelle ist ein Drache oder eine Furie, jedenfalls ist sie schlimm und behandelt Drew als ihren persönlichen Lakai.
Drew war schon als Kind froh wenn sie niemanden gesehen hat, geschweige denn wenn die was von ihr wollen.
Ihr Vater hat allerdings zu seinen Lebzeiten damals eine Klausel aufgesetzt, das ausgerechnet die Stiefmutter Estelle die Treuhänderin über die Vermögenswerte und das Geld sein soll, bis Drew verheiratet ist. Für Drew eine Vorstellung die sie nicht gerade begeistert.

Denn schon bald steht der alljährliche Wohltätigkeitsball an und Drew möchte zwar nicht hin, aber nicht aufzutauchen geht leider auch nicht. Deshalb sind wir wieder beim Anfangsthema,. Denn Drew denkt das sie ihren Mister Charming im Online Dating  treffen kann. Leider ist die Idee nicht verkehrt, allerdings die Kerle sind gar grauselig und haben mit ihren online Profilen nichts gemeinsam.
Drew ist sich sicher  zu vereinsamen, bis Stacy ihr von einem Freund erzählt der bei ihnen zu Gast ist und einer von Mitchs, also Stacy Ehemann besten Freunden.

Drew ist sich sicher dass Stacy sie verkuppeln will und willigt ein um der schwangeren Stacy einen Gefallen zu machen und muss feststellen das der Freund Namens Brian ihr sehr gut gefällt, allerding ist Brian absolut abweisend zu ihr.
Die Frage ist nur warum...

Für mich toll geschrieben und auch die Gefühle die sich nach und nach aufbauen und das knistern.

Ich bin begeistert!!!


Fazit

Absolut empfehlenswert!!!

 

5 von 5  Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen