Freitag, 4. März 2016

Angels Fall

Verlagshaus el Gato

Preis: 13,90€ [D, Broschiert] & 4,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 400
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Verlagshaus el Gato
erschienen am: Oktober 2015
ISBN: 978-3943596908

Kurzbeschreibung

Die 17jährige Amelie von Engelsbach führt seit einem tragischen Unfall bei dem ihr Bruder starb, ein Leben nahe am Abgrund. 
Jeder Tag ist aufs Neue ein Kampf für sie, immer wieder setzt sie sich gefährlichen Situationen aus nur um zu spüren das sie noch am Leben ist. Sie fühlt sich schuldig am Unfall und hat bis heute nicht verkraftet das ihr Bruder nicht mehr bei ihr ist. Von ihren Eltern bekommt sie keine Hilfe, sie steht alleine mit ihrem Verlust.
Im Internet trifft sie in einem Forum auf Striker mit dem sie regelmäßig chattet und dem sie sich mit der Zeit anvertraut. Als Striker, der eigentlich Lennard heißt, ein Treffen vorschlägt um sich richtig kennenzulernen und sie dabei feststellt dass er jemand ist den sie kennt bricht sie sofort jeglichen Kontakt ab. 
Dann geschieht allerdings etwas schreckliches das Angel erneut aus der Bahn wirft und ausgerechnet Striker erweist sich als Anker der sie auffängt während sie das Gefühl hat ihre Welt fliegt ihr erneut um die Ohren.    

Cover

Das Cover ist der Hammer! Wenn man es anschaut spürt man fast die Verzweiflung des „Engels“ und die Bedrohung die hinter ihr lauert. Die Stimmung der Story spiegelt sich fantastisch in dem Cover wieder und ich finde es absolut gelungen.     


Schreibstil

Die Autorin Susanne Leuders hat mich mit ihrem fantastischen Schreibstil sehr schnell mitgerissen.
Überaus spannend, bildhaft und detailliert beschreibt sie Angels und Strikers Geschichte, sodass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe.    
Die Charaktere sind absolut authentisch, ihre Gefühle und Gedanken wurden sehr gut vermittelt. Ich habe mit Angel mitgefühlt, gehofft und gebangt. Ihre Verzweiflung ihre Ängste, Hilflosigkeit und Zerrissenheit, ihre inneren Schreie nach Liebe und Aufmerksamkeit konnte man fühlen. 
Meine Emotionen sind ab und an Achterbahn gefahren.


Meinung

Wenn deine Welt in Trümmer zerfällt....

Wenn deine Welt in Trümmer zerfällt
Für Amelie hat sich ihr Leben seit dem Unfall drastisch verändert, denn der einzige Mensch der ihr wirklich nahestand ist nicht mehr da. 
Geplagt von Alpträumen zieht sie sich immer mehr zurück. Sie stammt aus reichem Haus, doch von Seiten ihrer Eltern braucht sie weder auf Hilfe noch Verständnis zu hoffen. Ihr Vater stürzt sich in Arbeit und ihre Mutter schweigt und weigert sich über ihren Bruder zu reden. 
In Amelie brodelt es, den sie weiß nicht mit ihren Gefühlen umzugehen und kann den Tod ihres Bruders nicht verarbeiten. Ihre Eltern erwarten optimale Leistung und das alles funktioniert. Die Bedürfnisse und Wünsche ihrer Tochter zählen nicht. 
So kommt es das Amelie, die sich lieber Angel nennt, auf die einzige Art und Weise rebelliert die ihr bleibt. Sie trägt die unmöglichsten Kleider, am besten aus dem Second Hand Shop und so provokativ wie möglich.
Nachdem sie herausfindet wer sich hinter Striker verbirgt, zieht sie sich noch mehr hinter den Panzer zurück den sie um sich gelegt hat. Sie wird beherrscht von Panik da sie glaubt dass er sie bloßstellt und das alles nur eine Lüge war damit sie sich ihm anvertraut. 
Da wird ihre Welt erneut von einem tragischen Ereignis erschüttert und Striker alias Lennard wird ihr Fels in der Brandung der ihr den Halt gibt den sie so dringend braucht.
Die Liebesgeschichte um Angel und Lennard ist authentisch dargestellt und berührt. Angel hat ihren Bruder Ben mit dem sie eine enge Bindung hatte verloren und mit diesem Verlust umzugehen und ihn zu verarbeiten ist nicht einfach. 
Ich konnte ihre Handlungen und Reaktionen nachvollziehen und verstehen. Lennard bemüht sich ehrlich und ernsthaft um Angel und sie muss lernen zu vertrauen.
Die Charaktere sind sehr komplex und realistisch dargestellt. Beider Leben sind  kompliziert. Sie haben mit großen Problemen zu kämpfen und müssen schwierige Entscheidungen treffen.
Lennard hat sich unter anderem mit den falschen Leuten eingelassen und bringt dadurch nicht nur sich in höchste Gefahr.

 

Fazit

Ein grandioser Jugendthriller der mich mitgerissen und in seinen Bann gezogen hat!!!
Absolute Leseempfehlung!!

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen