Sonntag, 1. Mai 2016

Rock'n'Love

Impress

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 266
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: März 2016
ISBN: 
978-3-646-60203-6

Kurzbeschreibung

**Liebe ist wie ein Rocksong**

Emily versteht einfach nicht, warum fast jedes Mädchen aus ihrer Schule ausgerechnet Sean Nixon zu Füßen liegt. Schließlich ist er ihrer Meinung nach DAS Paradebeispiel eines verzogenen, reichen Teenagers. Im Gegensatz zu ihm muss Emily jeden Cent sparen, um studieren zu können und ergreift jede Gelegenheit, sich etwas dazu zu verdienen. Es muss ja keiner wissen, dass sie ein Doppelleben führt und heimliche Gigs in heruntergekommenen Locations spielt. Welcher ihrer stinkreichen Mitschüler sollte sich schon in einen der billigen Clubs verirren, in denen sie mit ihrer Band auftritt? Die Antwort lautet: Sean Nixon…
(Auszug von Impress)



Cover

Das Cover hat einen wie ich finde zärtlichen Touch, sei es von den Farben oder dem wie es scheint sehr verliebten Paar. Für mich sehr passend zu der Geschichte wie auch der Titel zum Inhalt und hier geht es wirklich Rock'n' Love mässig zur Liebe! ;)

Schreibstil

Die Autorin Teresa Sporrer hat einen wie ich finde Hammer Schreibstil.
Warum ist schnell erklärt. Denn sie schafft es immer, mich in ihre Geschichten mitzunehmen und das schon ab ihrer ersten Seite, wo man das Gefühl hat die Protas live zu erleben wie in einem Film und man fühlt und bangt mit ihnen und ist Happy wenn sie Happy sind.
Einfach Suchtfaktor der Schreibstil und bitte mehr....


Meinung

Wenn ein unverhoffter Zufall dein Leben verändert....

Dann sind wir bei der fast 17- Jährigen Emily die sich ihr Geld als verkleidete Rocksängern Amelia in Bars und Kneipen verdient mit ihrer Band Bloody Secret.

Der einzigste der weiß das Emily in echt eine Schülerin auf einer privaten Schule ist, ist der Drummer und Gründer der Band Viktor auch Vik genannt und ihr Bruder in spe.
Die anderen Bandmitglieder denken dass Amelie 19 Jahre alt ist und Kellnerin und sich neben ihrem Studium etwas verdient.

Keiner ahnt wie es Emily hasst ihren Look so sehr zu verändern, das ihr jemand ganz anderes im Spiegel vor jedem Gig erscheint. Weshalb sie sich dermaßen stark verändert vor einem Auftritt und warum sie das macht ist eine Sache, die für Emily zum alltäglichen Leben mittlerweile dazu gehört.

Denn ihre Mutter ist abgehauen als Emily 3 Jahre alt war und seitdem hat Emily nichts mehr von ihr gehört und ihr Vater versucht mit harter Arbeit die Schule wo Emily besucht zu finanzieren, so das Emily später hin gute Chancen hat zu studieren. Denn deshalb verwandelt sich Emily in eine Rocksängerin.
Erstens will sie ihren Dad finanziell unterstützen und zweitens liebt sie es ihren Gefühlen durch die Songs freien Lauf zu lassen.
Was Emily aber an diesem einen Abend nicht ahnt, ist das auf einmal Sean Nixon vor ihr steht und ihr sogar folgt. Ausgerechnet der Playboy schlechthin von ihrer Schule, dem sie all die Jahre aus dem Weg ging.

Sean ist zwar ,,Not amused'' das ihn gerade sein bester Freund Matt in solch einen Schuppen schleppt und will gerade gehen nachdem er auch noch Streit mit Matt bekam, als er die Stimme einer Sängerin vernimmt, die ihn nicht nur mit ihrem Gesang fesselt, sondern auch die Art wie sie ihn erschrocken ansieht.
Sean ist sich sicher dass er sie von irgendwoher kennt.
Beide laufen sich hinter der Bühne über den Weg, denn Sean will unbedingt ihr Geheimnis ergründen, denn er denkt das sie sich verkleidet hat und ist gespannnt warum sie das macht.
Aber die Abfuhr lässt nicht lange auf sich warten.

Aber auch Emily ist froh das er sie nicht länger ausfragen konnte wer sie ist und das Vik in die Situation eingriff, denn Sean macht sie nervös und durch einen Zufall verstärkt sich das Gefühl.
Nachdem fast ein Unfall auf dem Weg zur Schule passiert wäre, weiß Sean, der die schockierte Emily vor sich sieht wer Amelie wirklich ist und will mit ihr einen Deal eingehen.

Was mir hier sehr gut gefällt ist die abwechselnde perspektive zwischen Emily und Sean die hier einen verbalen Schlagabtausch hinlegen. Denn Emily denkt dass die Gerüchte über Sean alle wahr wären und das er der Mädchenschwarm schlechthin ist, der alle einfach vernascht und dann fallen lässt. Auf was Emily nicht gefasst ist, ist das Sean auch noch eine andere Seite hat und das nicht jedes Gerücht wahr ist was über einen verbreitet wird.

Für mich einfach Klasse wie die beiden sich annähern und wirklich kennenlernen und wie sie lernen müssen das es auch noch was anderes gibt... ;)


Fazit 

Absolut Hammer genial geschrieben und für mich Suchtfaktor beim Lesen!!!

 

5 von 5 Sternen

 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen