Sonntag, 10. Juli 2016

Geteiltes Blut dot Com (Geteiltes Blut 1)

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 460
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: Mai 2016
 
ISBN: 978-3-646-60239-5

Kurzbeschreibung

Wenn du auf jemanden triffst der sich Mephisto nennt, solltest Du vorsichtig sein.
Diese Erfahrung muss auch die 17 - Jährige Julie Turner machen, die seit Geburt an ein Dhampir ist und aus der Gemeinschaft der traditionellen Vampirjägerfamilie ausgeschlossen wurde. Da ihre Eltern beide gegen die Regeln des Rates verstoßen hatten. 

Was Julie dafür kann... 
Nichts, allerdings lässt ihre eigene Tante und Schwester ihres Vater Rob und Ratsherrin der Vampirjäger Londons in Form von Rosemary Turner, Julie spüren das ihre Eltern immer noch in Ungnade sind und das obwohl Julies Mum schon seit Jahren Tod ist. 

Rob ihr Dad versucht sie zwar davon abzuhalten, weiß aber das seine Tochter wenn sie sich was in den Kopf gesetzt hat Stur sein kann und deshalb kommt es auch zu jenem schicksalshaften Tag wo Julie ihre Assignation hat und daraufhin ein Spiel beginnt in deren Mitte, keine geringere als Julie und ihre Entscheidungen stehen. 

Denn jedes Licht hat Dunkel in sich vereint und so  muss Julie feststellen das nicht immer alles was so scheint auch der Wahrheit entspricht.



Cover

Das Cover macht Lust auf mehr und die Idee dahinter ist mehr als passend wie ich finde. Erstens eine Stadt in einem Gefäß von dessen Kante ein Tropfen Blut zu rinnen scheint und der Name sind Super gewählt und  ein Eyecatcher.


Schreibstil

Das Autorenduo Alena Coletta und Alexa Coletta haben hier eine tolle Story verfasst mit einer Vergangenheit, die für die junge Hauptprotagonistin immer mehr zur Gegenwart wird. Was mir hier sehr gut gefällt ist die Sichtweise von Julie und Val der ja seine Geheimnisse hat und das scheinen nicht gerade wenig zu sein.
Und der Chat verlauf wenn Mephisto schreibt gefällt mir sehr gut. Man stellt sich die Frage, was er damit bezweckt.


Meinung

Wenn Du auf eine verlockende Konfrontation triffst...

Dann sind wir bei der 17- Jährigen Julie, die wir hier kennenlernen. Julie liebt es sich als Hackerin zu betätigen und hatte schon lukrative Jobs von denen ihr Vater Rob nichts weiß. 
Bei Dorie ihrer Hacker Freundin hat sie immer ein offenes Ohr und die kennt sich sehr gut damit aus wo rein zukommen. Allerdings in letzter Zeit scheint Dorie nur noch auf die PCs zu achten und Julie nur ein Ohr zu schenken, wenn diese Probleme hat mit eben einem Programm oder einer Firewall.

Was Dorie nicht ahnt, ist allerdings das Julie eine Turner ist. Nun könnte man denken. Okay ein Nachname und weiter....
Aber mit diesem Nachnamen ist Julie mit  den Turners verwandt, die das sagen haben bei den Vampirjägern in der Gilde und Julie wartet schon seit fast 2 Jahren darauf als einer der Dhampire in dessen Reihen aufgenommen zu werden. Warum ist schnell erklärt. Julies Eltern hatten gegen den Kodex der Gilde gehandelt und wurden somit ausgeschlossen. Denn selbstständiges Handeln ist hier nicht gerne gesehen. Davon kann auch ihr Cousin James Turner ein Lied singen, denn der ist der Sohn seiner Mutter Rosemary die die Ratsherrin der Gilde von London ist. Und immer versucht hat Julie die Assignation nicht zu erlauben. 

Seltsamerweise hatte sie jetzt vor kurzem allerdings einen Sinneswandel und Julie findet sich am Todestag ihrer Mum mit ihrem Cousin James bei ihrer Assignation wieder. 
Nichtsahnend das sie mitten bei der Zeremonie von Lillian White gestört wird. Seltsamerweise behauptet die dasselbe wie ihr Dad, das Julie sie verraten würde. Aber erstens weiß Julie nicht wieso sie mit ihrem Schwur jemanden verraten würde und was genau hier vorgeht und wer diese Lillian ist. Bevor es aber weitergeht mit den seltsamen Zufällen, häufen die sich. Denn Julie muss schon bald feststellen dass jemand hinter ihr her ist und nicht ruhen wird bis sie in seinen Fängen ist. 
Dabei bekommt sie Hilfe von Val Devine der nicht nur ein Geheimnis sein eigen nennen kann und ihr immer wieder mit Antworten aus dem Weg geht.

Von ihrer Tante Rosemary immer noch nicht akzeptiert bekommt Julie die Chance doch noch ein vollwertiges Mitglied zu werden wenn sie es schafft Mephisto wie er sich nennt ausfindig zu machen. Denn alle Versuche ihrer Tante, hatten leider das Ergebnis zur Folge das er ihnen entwischte. Was ihre Tante nicht weiß ist, das sich Mephisto schon längst mit Julie in Verbindung gesetzt hat und was Julie nicht ahnt, ist das zwischen Rosemary und Mephisto eine Wette läuft.

Die Frage ist nur wie wird sich Julie entscheiden...


Fazit 

Absolut gelungen und ich freu mich schon auf den zweiten Teil.
Wenn ein Rätsel deiner Herkunft nicht das einzige ist, das es hier zu lösen gilt. 

 

5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen