Donnerstag, 14. Juli 2016

Wohin der Sommer uns trägt

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 403
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: Mai 2016
 
ISBN: 978-3-646-60238-8

Kurzbeschreibung

Die Freundinnen Megan und Delilah sind schon seit dem Kindergarten quasi unzertrennlich. Sie teilen alles miteinander und nur einmal mussten sie ihre Ferien getrennt verbringen, sie waren damals zwölf Jahre alt und sehr unglücklich darüber.
Mittlerweile sind sie siebzehn Jahre alt und es verging seitdem kaum ein Tag an dem sie sich nicht gesehen haben. Doch nun stehen die Zeichen auf Veränderung, denn es ist ihr letztes Jahr auf der Highschool. Beide haben Träume für ihre Zukunft die sie sich erfüllen möchten.
Delilah liebt es zu tanzen und würde gerne an die Juilliard. Megan möchte auf Reisen gehen und die Welt erkunden.
Allerdings gestaltete sich die Erfüllung ihrer Wünsche schwieriger als gedacht. Sie gaben sich damals ein Versprechen als Kinder und zwar ihre Chancen zu nutzen…. zu gehen wohin der Sommer sie trägt.


Cover

Ich finde das Cover absolut gelungen und passend zur Geschichte. Es macht sofort gute Laune wenn man es anschaut, denn es spiegelt Leichtigkeit und Lebensfreude. 



Schreibstil
Die Autorin Tanja Voosen hat mich mit ihrem tollen Schreibstil schnell gefesselt. Die Geschichte liest sich leicht und flüssig, sie ist humorvoll und ihre witzigen Dialoge und Handlungen haben mich oft zum Lachen gebracht. Dazu die tollen Charaktere die sehr liebevoll ausgearbeitet sind, haben ihre Ecken und Kanten undsind individuell gestaltet, jeder hat seine Eigenarten was sie authentisch macht. Ich habe sie schnell ins Herz geschlossen und habe mit ihnen mitgefühlt, ihre Reaktionen und Handlungen konnte ich immer verstehen und nachvollziehen.  
 

Meinung


Ein Sommer der alles verändert..
 
Geschrieben ist das Buch abwechselnd aus der Sicht von Megan und Delilah. So bekommt man einen tollen Einblick in die Gedanken und die Gefühle der beiden und kann sich sehr gut in sie hineinversetzen.  
Megan und Delilah sind zwei tolle Charaktere die ich gleich ins Herz geschlossen habe. Sie sind vom Äußeren und von ihrem Wesen her völlig unterschiedlich und doch verstehen und ergänzen sich die beiden wunderbar.
 
Während Megan eher klein ist, mit honigblonden schulterlangen Haaren, ist Delilah groß, schlank und besitzt eine wilde braune Lockenmähne.
Megan ist temperamentvoll, kämpferisch, impulsiv und schlagfertig, sie ist sehr musikalisch und spielt gerne Gitarre. Sie hat eine tolle Stimme mit der sie die Leute begeistert wenn sie singt. Doch noch viel lieber schreibt sie Songs.
 
Delilah ist ruhig und zurückhaltend, manchmal etwas unsicher und wünscht sich oft etwas von Megans Temperament und Schlagfertigkeit. Sie liebt es zu tanzen und es ist ihr großer Traum an der Juilliard  in New York angenommen zu werden. 
 
Beck, ihr gemeinsamer Freund seit Kindertagen ist ein sympathischer Charakter. Er ist ruhig, sehr charmant, hilfsbereit und immer für sie da wenn sie Probleme haben.
 
 
Im Mittelpunkt der Geschichte steht die tiefe Freundschaft von Megan und Delilah die durch die Veränderungen auf die Probe gestellt wird. Sie müssen sich der Herausforderung stellen Entscheidungen zu treffen die nicht einfach, aber richtungsweisend für ihre weitere Zukunft sind. Das erfordert Mut und heißt auch unter Umständen über den eigenen Schatten zu springen und auch ein Risiko einzugehen um etwas Neues zu wagen.
 
Die kleine Kiste mit ihren Wünschen die sie jedes Jahr wieder ausgraben um eine Aufgabe zu erfüllen finde ich eine tolle Idee. 
Birgt sie doch auch einige Überraschungen...
 


Fazit 

Absolute Leseempfehlung!!!
Ein tolles Sommermärchen mit viel Humor und Gefühl das mich oft zum Lachen gebracht und begeistert hat!!

 

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen