Mittwoch, 26. Oktober 2016

1000 Brücken und ein Kuss

Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 326
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 4/5
Verlag: Impress
erschienen am: Juli 2016
 
ISBN:
978-3-646-60278-4 

Kurzbeschreibung

**Ein dramatisches Versteckspiel unter dem Himmel Venedigs**

Emily kann ihr Auslandssemester in Venedig kaum noch erwarten und ihre Reise scheint auch perfekt zu beginnen. Die Sonne strahlt, in der Luft liegt Liebe und auf einer der schönsten Brücken Venedigs küsst sie ein wildfremder, aber verboten gut aussehender Italiener. Doch bei dem Fremden handelt es sich um den Sohn von Giuseppe Dandolo. Luca ist reich, berühmt und vor allem – verlobt. Emily hasst Klischees und dass sie wegen eines harmlosen Flirts selbst zu einem wird. Wütend und verwirrt zieht sie sich von Luca zurück, in dem Glauben ihn nie mehr wiederzusehen. Aber das Schicksal hat ganz andere Pläne für die beiden…
(Auszug von Impress)



Cover

Das Cover finde ich sehr passend zum Inhalt und zum Titel gewählt, und macht Lust zu erfahren was hinter der jungen Frau steckt, die an der Gondel steht.



Schreibstil

Die Autorin Lana Rotaru hat einen flüssigen Schreibstil der mich mitgenommen hat, in eine aufregende Zeit Venedigs in der die junge Emily ihr Auslandssemester macht. Man merkt dass die Hauptprotagonistin sich auf einen neuen Lebensabschnitt einlassen will nach der Trennung von ihrem Ex Freund.
Doch trotz allem fällt es ihr sehr schwer, denn auch neues birgt nicht nur Abenteuer, sondern auch Gefahren in manchen Fällen.
Sehr schöne verwobene Geschichte, die mit ihrem Anteil an dem geheimnisvollen Luca, ihrem Schicksal folgt.


Meinung

Wenn ein Kuss alles verändern kann...

Dann sind wir bei der 20- Jährigen Emily Bishop, die sich darauf freut, endlich aus Washington wegzukommen um ihren Ex Freund abzuhacken und sich auf ein Abenteuer in dem weit entfernten Venedig einzulassen.
Denn Emmi hat dort ein Auslandssemester bekommen und freut sich auf der einen Seite darauf und ist auf der anderen Seite aufgeregt ob sie es auch schafft. Denn Emmi war vorher noch nie von daheim fort und ist deshalb auch froh, drüben angekommen zu sein.
Sie richte sich auf der kleinen Insel Lido ein, in dem sie dort ein Zimmer für ihren Aufenthalt auch noch kurzfristig bekommen hat.

Am ersten Tag verschläft sie schon einmal gleich, da ihr Handy noch den Flugmodus drin hat und hetzt zum vereinbarten Treffpunkt um eine Fremdenführung mitzumachen, bevor es bei der La' Fascari im Studiengang losgeht.
Dort trifft sie auf Luca bei  einem Zusammenstoß und ist verblüfft als sich dieser süße Junge, als Signor Pepe alias der Fremdenführer vorstellt.

Emmi ist sich nicht sicher was sie davon halten soll und folgt Luca und muss schon sehr bald feststellen, dass er zwar nicht Signor Pepe ist, aber dass auch er noch ein größeres Geheimnis hat.  Denn er ist der Sohn eines der reichsten und mächtigsten Familien in Venedig und zu allem Unglück auch noch verlobt. Nur weshalb sollte er dann ausgerechnet an ihr Interesse haben...

Eine verzwickte und wundervoll geschriebene Liebes Geschichte die so  manch Überraschung parat hält.
 

Fazit 

Sehr schön beschrieben.
Allerdings gibt es für mich Punktabzug, da mich das Ende nicht wirklich begeistert hat.

4 von 5 Sternen

Kommentare :

  1. Tolle Rezension, ich brauch dringend einen EReader! :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Melina und ich sag dir, ich bin froh einen zu haben, da es manche Impress Titel nur als E-Book gibt.

      Liebe Grüßle Susanne

      Löschen