Samstag, 1. Oktober 2016

Schnitzeljagd zu ,,Cor des Rosas Tochter'' mit anschliessender Blogtour!!!



Hallo ihr lieben!!! :D


Heute startet unsere vorab Schnitzeljagd zu einem wunderbaren Buch über den Amazonas, seine Rituale und Bräuche in einer fantastischen Geschichte erzählt die mich sehr begeistert.

Denn bei Naiara spielt einer der Legenden eine sehr wichtige Rolle, die sich als Auftakt ihres weiteren Lebens herausstellen soll.

Naiara ist nämlich ein Delphinkind. Wie solch eine Mischung aus Mensch und Delphin zustande kommt?
Nun ja die Boto Cor de Rosas sind eine alte Legende im Stamm der Caitmacue.  Sie leben noch mit der Natur zusammen anstatt gegen sie und glauben an das Schicksal und ihre Bestimmungen im Kreislauf des Lebens.



Einer alten Legende nach im Buch fängt die Geschichte des Amazonas so an...

Einst wollte der Mond die Sonne heiraten. Als er jedoch merkte, dass er mit ihr nicht zusammen sein konnte, vergoss er gelbe Tränen. Aus diesen Tränen entstand der Amazonas und mit ihm entstand das Leben
(Auszug von Cor de Rosas Tochter)

Alleine schon diesen Anfang finde ich gelungen, den nicht nur diese wunderschöne Legende gehört zu Naiaras Stamm und genau wie das Gute gibt es auch das Böse, das nur darauf wartet seine gierigen Finger auszustrecken und Missgunst und Angst zu säen.

Bevor ich hier weiter darauf eingehe, dürft ihr gerne mal einen kurzen Abstecher zu Teja von Gwynny's Lesezauber machen, denn die erwartet euch heute nicht nur mit dem Thema  ,,Kulturschock'' sondern dort habe ich etwas für euch versteckt.

Die Antwort auf eine Frage die lautet.
Wie heißt Naiaras Vater???

Und nicht nur dass erwartet euch bei Teja, sondern auch noch  die Frage Nummer zwei heute.
Den auch bei den Caitmacue gab es Schamanen wie zum Beispiel Nona Sanchez, wobei Nona für Naiara eine wertvolle Bedeutung hat, da eben diese Nona (Großmutter) eine wichtige Rolle für sie spielt, denn ihr Vater war Nona Sanchez Sohn.

Bei allem was das Schicksal aber so bereit hielt für die kleine Familie, war es nicht leicht für sie.
Denn die Sumi wusste um die uralte Macht die nur darauf lauerte zuzuschlagen in Form von beauftragten Häschern deren Körpern sich bemächtigt wurde. Hört sich gruselig an und ist auch gruselig. Da hätte ich schon mit einem Vorhängeschloss schlafen müssen und einer unüberwindbaren Mauer...
Minimum....

Aber hier ist es so das es auch im realen so durchgeführt wird. Denn der Glaube an die Cor de Rosa ist wirklich ein fester Bestandteil der Menschen die im Amazonas leben. Denn was ich mehr als interessant finde ist, das es wirklich Geburtsurkunden gibt, die Kinder als Delfinkinder erklären.

Ja da war ich sogar etwas sprachlos, denn die Indios sind wie die indianischen Völker noch eng mit der Natur verbunden und verstehen deren Sprache besser. Das sieht man schon an ihren Ritualen wie zum beispiel die Yacumama, die in den Tiefen des Flusses lebt zu besänftigen.

Sie versammeln sich dabei ums offene Feuer, auf einem zentralen Platz (meist in der Dorfmitte). Dort werden Geschichten erzählt, wird getanzt und Musik gemacht. Es ist eine Zeremonie, bei der offiziell die Nahrung mit der Geisterwelt ausgetauscht wird und sie findet meist statt, nachdem die Männer des Dorfes vom Fischfang zurückkehren.
Absout interessant wie ihr seht.
Aber im Regenwald hatte man auch noch mehr Geheimnisse zu erwarten. Die allerdings verrate ich euch nicht sondern ich sage nur lasst euch überraschen. (Zwinker)

Wenn ihr aber  Lust auf einen Einblick habt, hier geht es zu meiner Rezi zu ,,Cor de Rosas Tochter''


 Aber wir haben aus der Feder der lieben Claudia Romes noch etwas Tolles mit dabei.

Die Gewinne


1. Preis 
1x Feenzauber (Print)
1x Cor de Rosas Tochter (Print)
1 Goodieset (Mit je 1 x Cor de Rosas Tochter und Feenzauber)






















2. - 3. Preis
Je 1x Feenzauber (Print)
Je 1 Goodieset ( Mit je 1x Cor de Rosas Tochter und Feenzauber)
 



















4. - 5. Preis
Je 1 E-Book (Entweder Cor de Rosas Tochter oder Feenzauber)
 



















6. Preis
1 Goodieset (Bestehend aus 1x Cor de Rosas Tochter und 1x Feenzauber)
 




















Was müsst ihr tun?  
Beantwortet einfach täglich die Gewinnspielfrage unter den jeweiligen Beiträgen und schon seid ihr im Lostopf. Ihr könnt euch jeden Tag ein Los sichern!!! Wer nicht hier drunter kommentieren kann, der darf auch gerne eine Mail an mich (Susanne) senden (Bücher aus dem Feenbrunnen) 
Mail: Firebird800@web.de 
Betreff: Blogtour ,,Feenzauber'' 

Aber nun zu der Gewinnspielfrage! ;) 
Welche Rituale kennt ihr von daheim?
Gab es da welche? 
Bei uns ist es das jährliche Weihnachstbaum holen und schmücken (Ist ja schon bald wieder soweit! ;)


Teilnahmebedinungen

  • Teilnahme am Gewinnspiel ist erst ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis der Eltern
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden
  • Ein Anspruch auf Barauszahlung des Gewinns besteht nicht
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland – Österreich – Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen
  • Bitte darauf achten eine Mail Adresse zu hinterlassen oder sich im Gewinnfall innerhalb einer Woche zu melden, denn ansonsten verfällt der Gewinn!
  • Jeder Teilnehmer der an allen Stationen der Blogtour kommentiert (Frage beantwortet) bekommt für jeden Tag und jeden Blog jeweils 1 Los. ( Bis zu 7 Lose bei der Blogtour zu Feenzauber, kann man somit bekommen und die Gewinnchance erhöht sich automatisch.)
  • Für die Schnitzeljagd zu Cor der Rosas Tochter und den vier richtigen Antworten bekommt ihr nochmal 5 Punkte, wenn ihr die Richtige Antwort bitte an die oben gennante Mail sendet und  uns die Fragen auf den Blogs beantwortet. (WICHTIG hierbei, nicht auf dem Blog die Lösung verraten sondern nur die Antwort zu der Frage unten)
  • Die Blogtour läuft vom 01. Oktober 2016 – 09. Oktober 2016
  • Das Gewinnspiel endet am 09.10.2016 um 23:59 Uhr
  • Die Gewinnerbekanntgabe erfolgt am 10.10.2016 im laufe des Tages!



Kommentare :

  1. Hallo,
    Rituale gibt es so viele. Angefangen bei Weihnachten. Baum schmücken und zu Heiligabend dann Kartoffelsalat mit Bockwurst essen eh die Geschenke verteilt werden. Am 2. Weihnachtstag wird Gans gegessen. Oder was ganz anderes jeden Freitag gehen wir z.b. einkaufen kein anderen tag
    Lg, Maike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Maike!

      Ja die Rituale hat man dann so integriert das es dann ganz selbstverständlich wird. Das kennn ich zu gut.
      Aber es hat auch was schönes, vor allem an Weihnachten :D

      Liebe Grüßle Susanne

      Löschen
    2. Ich finde Weihnachten ist immer so das schönste Ritual :)

      Löschen
  2. Rituale aus meinem Elternhaus waren immer: Haushalt helfen , Hausaufgaben machen und......

    Ich mit meiner Tochter habe generell viele Rituale denn die Brauch meine Tochter als Autistin auch in ihrem Tagesablauf!
    Da haben wir beide: immer das kuscheln und erzählen, draußen spazieren gehen oder andere Dinge draußen erledigen, zusammen malen und basteln und viele andere noch.
    Und ja auch das Weihnachtsbaum schmücken gehört bei uns mit dazu und eben auch das weihnachtsessen bei meinen Eltern- auch das ist schon Ritual :-)
    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jennifer! :D

      Das hört sich nach tollen Ritualen an.

      Ganz liebe Grüßle sende ich aus dem regnerischen Contwig, Susanne

      Löschen
  3. Hallo und guten Tag,

    in meiner Familie ist ganz wichtig ein Tischgebet.

    Auch wenn es viele Leute mit Religion nicht so mehr haben, finde ich es wichtig...zumindest ab-und zu auch etwas Dankbarkeit zu zeigen...dafür das es uns als Familie so gut geht.

    Rituale kenne ich aus meinem Elternhaus eher weniger, aber am Samstag gab es immer Suppe und am Sonntag Fleisch.

    Sonst feiert wir Weihnachten also den Heiligen Abend immer mit meinen Schwiegereltern und den Tanten meiner Jungs.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karin!

      Das mit der Dankbarkeit übersieht man manches mal in unserer schnelllebigen Zeit und da kann ich dir nur vollkommen recht geben.

      Liebe grüßle Susanne

      Löschen
  4. Guten morgen,
    An Weihnachten stellten wir einen Tag vorher den Baum zusammen auf und er wird geschmückt..An Heiligabend selbst wenn ich vom arbeiten komme holen wir die Geschenke legen Sie unter den Baum,essen zusammen,schauen oder hören Weihnachtslieder danach wird beschert.
    Lieber Gruß Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Heidi!

      Geschenke gehören da absolut dazu, vor allem das auspacken ;)

      Liebe Grüßle Susanne

      Löschen
  5. Guten Morgen^^

    Weihnachten bei uns auch definitiv.Denn als ich klein war hat meine Mutter nie Weihnachten gefeiert.Denn bei uns gibt es das ja nicht.In der Schule konnte ich deswegen nie mitreden,wenn die Kinder darüber geschwärmt haben ,was sie alles bekommen haben.Deshalb habe ich bei meiner Familie Weihnachten eingeführt.Mit Baum und Schmuck und Weihnachtsessen :) Truthahnbraten mit Spätzle und Soße und Salat.Geschenke dürfen natürlich nicht fehlen.Aber das schönste ist das miteinander und das meine Kinder in der Schule mitreden können.Eier an Ostern durften meine Kinder auch schon suchen :D

    LG Fatma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Fatma!

      Tolle Idee und finde ich Klasse das du es eingeführt hast, denn das macht den Erwachsenen genauso Spaß wie den Kindern.

      Liebe Grüßle Susanne

      Löschen
  6. Hallo Susanne,

    An Weihnachten war es auch bei uns Ritual das es zum Essen an Heiligabend immer Kartoffelsalat und Würstchen gab. :D

    An Ostern gab es immer eine Schnitzeljagd. Das war manchmal etwas problematisch wenn es richtig warm wurde. Wenn wir sie nicht schnell genug gefunden haben gab es schon mal geschmolzene Hasen und Schokoeier. :D

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
  7. huhu

    allgemein sonntag dvd tag mit opa :D

    ansonsten noch weichnachten langweiliges rumsitzen und blödes gelabber anhören das jedes jahr das gleiche ist

    AntwortenLöschen
  8. Hallo,

    das schönste Ritual ist wohl auch das zu Weihnachten, dass wir uns alle am 1. Weihnachtsfeiertag treffen und gemeinsam essen gehen. :)

    LG
    SaBine

    AntwortenLöschen
  9. Huhu,

    es gibt einfach so viele Rituale, dass ich die Frage gar nicht richtig beantworten kann.
    In der Familie, unter Freunden, an Feiertagen oder im Alltag... :D
    Rituale finden sich überall. Momentan ist bei uns im Dorf zum Beispiel Erntefest. Und seid meine Freunde und ich 18 sind treffen wir uns jedes Jahr bei einem von uns, quatschen, machen uns zusammen fertig... und hinterher gehts dann auf ins Zelt. :)
    Ich finde auch dies kann man als Ritual sehen.

    Liebe Grüße
    Alicia

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,

    so richtige viele Rituale haben wir nicht, es ist aber so ähnlich wie bei dir, wir Schmücken auch jedes Jahr den Weihnachtsbaum gemeinsam und auch Weihnachten an sich hat viele Rituale, z.B. wann wir essen :)

    LG

    AntwortenLöschen
  11. Ein Ritual ist der Geburtstagsplatz am Frühstückstisch und der geschmückte Weihnachtsbaum und das Essen am 24.12. (davor Kirche) und 31.12/1.1.
    LG Louise

    AntwortenLöschen