Dienstag, 22. November 2016

Gestohlene Vergangenheit (Die Immergrün Saga 1)


Preis: 14,90€ [D, GB] & 4,99€ [E-Book]
Seitenanzahl: 450
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Talawah Verlag
erschienen am: Juni 2016
ISBN:  978-3981782929

Kurzbeschreibung

Die 17- Jährige Alisha hatte sich bis vor über einem Jahr noch richtig gefreut, endlich 18 Jahre alt zu werden und die Uni endlich anzugehen.
Und genau hier liegt etwas Tragisches verborgen, denn sie hatte sich gefreut, in der Vergangenheitsform, denn ihre Eltern starben vor einem Jahr und mit ihnen jedwede Liebe und die Trauer überwiegt.
Da Alisha aber sehr schnell gemerkt hat das sich ihre Freunde oder Mitschüler anfingen sorgen um sie zu machen, hat sie es überspielt und macht es auch weiterhin, denn den Schmerz denn der Verlust mit sich bringt und Alishas Fragen die einfach nicht mit dem Autounfall zusammenpassen stellen sie mittlerweile in Frage. Dabei kennt Alisha noch nicht mal den Anfang der Geheimnisse die sich um sie ragen, sei es jetzt vom Reichtum ihrer Eltern, bis hin zu einem Geheimnis, bei dem ihr noch nie gesehener Großvater Hilfestellung leisten könnte.

Eine Reise beginnt, wobei ihr Ex David keine unwesentliche Rolle für ihr Gefühlsleben spielen könnte.




Cover

Das Cover ist Traumhaft schön mit der jungen Frau und dem satten Grünton der Wiese. Alleine schon dieser Eycatcher macht Lust auf mehr und dies wird auch vom Titel wie ich finde verstärkt, der Neugierig auf den Inhalt macht.



Schreibstil

Die Autorin Sylvia Steele hat einen wunderbar fesselnden Schreibstil der mich gleich gefangen nahm in die Welt der jungen Alisha und ihrer Herkunft. Geheimnisse umgeben sie und der Charakter entwickelt sich schon im Laufe der Geschichte. Aber auch die Neben Charaktere wie ihre Freunde sind wunderbar in Szene gesetzt und unterstützen und helfen wo sie können, entweder mit Rat oder Tat.
Ich freu mich schon auf die Fortsetzung.


Meinung

Wenn deine Seele sich bindet...

Dann hoffentlich an den richtigen.  😏
Nun wie ich das meine, nun sagen wir so, stellt euch vor ihr verliebt euch in einen Jungen der eure Gefühle erwidert und sie dann auf schlimmste verletzt und es sich dann als Lüge herausstellt. nun da ist die Frage nach dem Warum nicht weit.

Und genau da fängt unserer Geschichte an. Denn die 17- Jährige Alisha ist froh so tolle Menschen um sich herum zu haben wie ihre beste Freundin Eve die sie wie eine Löwenmutter beschützt oder ihre Kumpels Nico und Richard.
Zusammen sind sie sowas wie die drei Musketiere. Allerdings hat sie auch ein tragisches Schicksal von Alisha nur noch stärker zusammengeschweißt, denn die drei wissen, das Alisha immer noch um ihre Toten Eltern trauert die vor einem Jahr ums Leben kamen, bei einem wie Alisha findet mysteriösen Autounfall.
Leider will ihr keiner glauben und somit versucht Alisha die starke zu spielen und außerhalb ihr Gesicht immer mit einem Lächeln zu zeigen. Denn keiner versteht dass eine Trauer auch länger andauern kann.

Aber Alisha lernt damit umzugehen und weiß das ihre Freunde ihr helfen, so ist sie auch nicht besonders überrascht als im Club von Nicos Vater einer Geburtstags Überraschungsparty zu ihren Ehren gefeiert wird, denn 18 Jahre ist und war schon immer ein magisches Datum für Alisha.
Was sie allerdings nicht versteht ist, das ein seltsamer Fremder namens Kai sie nicht nur ständig zu verfolgen scheint und ihren Fluchtreflex weckt, sondern das er auch noch behauptet, das sie seine Ehefrau seit Jahrhunderten sei.

Ziemlich Crazy der Typ, das weitere ist aber auch nicht ohne, denn selbst ihr sehr guter Freund Richard wird aufdringlich und Alisha ist geschockt.
Zum Glück ist David da, ihr Exfreund und Helfer in der Not der ihr schwört sie immer zu beschützen und jetzt wenn sie diesen Satz hört, wird etwas in Alisha in Gang gesetzt, denn irgendwoher erkennt sie in ihm den Mann, der sie als kleines Mädchen gerettet hat und der ihr immer wieder in ihrer Erinnerung begegnet.

Schon ziemlich verrückt, aber wenn man sich Alishas Geschichte anschaut eigentlich nicht, denn das Geheimnis ihrer Herkunft wird erst ganz langsam aufgedeckt, aber dazu möchte ich euch noch nichts verraten, nur so viel, ihr einziger Verwandter ein Großvater hat sie noch nie getroffen und ausgerechnet an ihrem 18 - Geburtstag will er sie sehen und seine Adresse, in dem Fall wo er wohnt würde Alishas Hengst Chess finden.

Ich sag euch eine fantastische Geschichte die hier ihren Auftakt findet beginnt.


 

Fazit 

Absolut empfehlenswert und Klasse gelungen!!!
Ich freu mich schon sehr auf die Fortsetzung.
Geheimnisse, Freundschaft und ein Bund im Schicksal geschmiedet.


5 von 5 Sternen

Kommentare :

  1. Ich habe das Buch neulich noch auf der Buch Berlin rumstehen sehen und dachte mir noch: Mensch da musst du dir mal die Rezensionen durchlesen und ich glaub du hast mich jetzt vollkommen Überzeugt! :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo und guten Tag,

    ja, eine Geschichte die ganz harmlos anfängt und plötzlich geht es Schlag auf Schlag und man kommt als Leserin gar nicht aus dem Stauen heraus...

    So habe ich zumindest diesen Roman empfunden.

    LG..Karin...

    AntwortenLöschen