Samstag, 21. Januar 2017

Secret Woods, Band 2: Die Schleiereule des Prinzen


Preis: 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 276
Altersempfehlung: ab 14
Meine Wertung: 5/5
Verlag: Impress
erschienen am: September 2016
 
ISBN:
978-3-646-60279-1 

Kurzbeschreibung

Noch weiß Nala nicht, wer sich hinter dem wahren Gesicht des attraktiven Jägers verbirgt, der sie um jeden Preis finden will. Sie genießt die Freiheit, die ihr die weiten Wälder der königlichen Jagdgründe bieten, in der Hoffnung, doch noch den Bann von ihrem verwunschenen Bruder lösen zu können. Aber die neu gewonnene Freiheit ist trügerisch. Ihre böse Stiefmutter trachtet nach Nalas Leben – und nach der Liebe des Prinzen, damit ihre eigene Tochter Königin werden kann. Dessen Herz ist jedoch längst vergeben…
(Auszug v. Impress)




Cover

Das Cover ist absolut passend zum Inhalt und gefällt mir zu der Geschichte wieder einmal sehr gut.
Für mich stellt der junge Mann vorne, Sedrick dar mit Nala, die auf seinem Arm sitzt und hinten der Wald.


Schreibstil

Die Autorin  Jennifer Alice Jager hat einen flüssig machenden Schreibstil, der mich sehr schnell wieder mit ins Geschehen genommen hat und ich war gespannt ob es für mich stimmig ist nach dem ersten Band und kann nur sagen, dass es ihr Super gelungen ist.
Denn erstens der Spannungsbogen steigt wieder an, obwohl ich manches schon vorausgeahnt habe, es hat mich aber trotz allem wieder wunderbar gefangen genommen und ich habe die Geschichte verschlungen.


Meinung

Wenn Erinnerungen tief im Herzen nie vergehen..

Dann sind wir bei der jungen Nala, die mit ihrem Bruder im Wald lebt, verborgen vor ihrer bösen Hexen Stiefmutter.
Aber erstmal von vorne. Nachdem man ja aus dem ersten Band weiß, das Ann-Kathrin den Geschwistern half zu fliehen und Dale verflucht wurde, waren ja mehrere Parallele Ereignisse zu Gange.
Erstens das Dale ein Reh ist und das Nalas Kräfte noch nicht so ausgewogen sind wie gedacht und zweitens, das Sedrick seinem sterbenden Vater auf dem Sterbebett ein Versprechen gab.

Im hier und jetzt ein halbes Jahr später haben sich Nala und ihr Bruder Dale im Wald wieder gefunden und Nala ist zum Glück keine Eule mehr und Dale bis auf eine Stunde am Tag ein Reh, und zwar den ganzen Tag. Dieses Leben ist mit vielen Entbehrungen verbunden, da Nala ihrem Bruder versprechen musste nicht zu zaubern, den die Gefahr das sie aufgespürt werden ist zu groß.

Nun der Gedanke ist richtig, auch wenn man sagen muss, dass die vermeintliche Rettung nicht immer die beste ist. Denn Sedrick wird zum Glück von dem Schwur befreit, was mit sehr gut gefällt und stößt aus Zufall auf Nala und die Hütte im Wald. Seine vergessene Jagdhütte.
Allerdings kommt er auch hinter Dales Geheimnis und gemeinsam wollen sie der bösen Hexe das Handwerk legen.
Leichter gesagt als getan und hier fängt es an..

Es gefällt mir das die Autorin so manchen Einblick in die Geschehnisse gibt und auch das ausgerechnet manche sehr wichtige Erinnerungen als Preis für Nala einfach wie weggeblasen sind. Klar das ausgerechnet ein Tag weg ist, der für sie und Sedrick sehr wichtig war.
Aber auch sonst, das die Hexe nicht leicht zu besiegen ist, hätte Nala und auch Sedrick klar sein müssen. Denn die hält sich nicht an Regeln, sondern erstellt selbst welche.

Gefällt mir sehr gut.


Fazit

Absolut empfehlenswert und sehr gelungener Abschluss!!!
Wenn Liebe stärker sein kann als jede Macht....

Die Reihenfolge
- Secret Woods 1: Das Reh der Baronesse
- Secret Woods, Band 2: Die Schleiereule des Prinzen

5 von 5 Sternen 


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen