Freitag, 24. März 2017

Hüter der Fünf Leben


Preis: 11,99€ [D, Broschiert] & 7,99€ [D, E-Book] & 14,99€ [Audio- CD]  
Seitenanzahl: 288
Meine Wertung: 5/5
     
Verlag: Carlsen
 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren
erschienen am: März 2017

ISBN: 
978-3-551-31604-2


Kurzbeschreibung

In Jasper mitten im Kanadischen Nationalpark lebt Viviens Vater Brian, der sich das ganze Jahr schon auf den Besuch seiner Tochter freut. Denn zwei Wochen darf sie ihn dort besuchen. 
Seltsam denkt ihr...
Nicht für Vivien, ihr Großvater hat schon seit sie klein war, das Sorgerecht für sie bekommen und Vivien ist mit ihren Siebzehn Jahren sich dessen voll und ganz bewusst, dass sie ihrem Großvater auch mal Paroli bieten sollte. Denn der würde ihr am liebsten alles verbieten, was mit Jasper und ihren Vater zu tun hat. Wenn es nach ihm geht, soll sie nur lernen und immer für ihn erreichbar sein. Sein Kontrollzwang kennt da keine Grenzen.

Allerdings ist das Vivien in dieser Zeit herzlich egal, den schon bevor sie dieses Mal zu ihrem Dad geht, hat sie einen Traum von Liam, mit dem sie als Kind immer zusammen gespielt hat, und dieser macht sie Neugierig. Immer war Liam unterwegs und gerade jetzt hat Vivien das Gefühl das sie ihn gerne wiedersehen würde. Und genau das passiert auch, wenn auch anders als gedacht. Denn der Liam von früher steht ihr nicht mehr gegenüber, sondern ein extrem gutaussehender Junger Mann mit einem Charme wie ein Holzpfosten...
Genau genommen hat er in diesem Moment gar keinen Charme. Er ist sehr abweisend und lässt es Vivien auch spüren, bis sie auch dahinter kommt warum. 
Denn eines ist Vivien garantiert... Neugierig😉


Cover

Das Cover ist ein Eyectacher und hat mich neugierig gemacht. Zum einen was für ein Zeichen ist im Hintergrund der zwei Schatten zu sehen, die eindeutig ein Mädchen und einen Jungen darstellen. Dieses Symbol scheint zu leuchten und die beiden in seinem Glanz einzuschließen und das mitten im Wald. Dazu konnte ich mir keinen Reim drauf machen, auch wenn das Zeichen miteinander verwoben zu sein schien, so dass die Energie in sich selbst pulsiert. Ich war gespannt und kann nur schreiben, das Bild passt zu 100 % zum Titel und zum Inhalt.💖


Schreibstil

Die Autorin Nica Stevens hat einen bildhaften Schreibstil den ich schon bei ihren ganzen Werken bewundern durfte, so auch hier. Man wird mitgenommen in die Geschichte einer 17- Jährigen Schülerin, die eigentlich dachte, sie hätte Ferien... 
Nun das war ein Irrtum, aber wie ich finde ein überaus Glücklicher. 😍
Man bekommt die Gedanken von Vivien und was sie denkt sehr gut erläutert und sie verändert sich auch, wird vom ruhigen Entlein, zu einem Goldenen Schwan was die Gefühle angeht, sie kämpft für die, die sie liebt. 
Aber auch der Rest der Charaktere die sich hier tummeln, sei es jetzt Liam, den ich echt Hammer finde oder auch Leslie, die einfach zum knutschen ist, wenn sie nicht gerade jemandem den Kopf Abreißen will, sind Super und harmonisieren das Gesamtbild. 
Ich fühlte mich beim lesen nicht nur mitten in der Story drin, sondern habe auch mit den Charakteren mitgefiebert. Für mich auch wenn es in sich abgeschlossen ist, ein Punkt wo ich nur schreiben kann...MEHR.... 💖💖💖



Spontanes Kurzinterview mit Nica!!!



Liebe Nica, ich kann nur sagen mit deinem neuesten Werk hast Du mich wieder einmal geflasht und ich habe es inhaliert. :D

Wie bist du auf die Idee zur Story gekommen, war die erste Frage die mich bei dieser Geschichte ansprach?
 Die Grundidee stammt aus einem Traum. J Nach "Verwandte Seelen" ist die Erwartungshaltung enorm groß. Ich wollte eine völlig neue Geschichte schreiben, doch es sollte wieder eine Liebesgeschichte mit einem Hauch Fantasy und einer großen Portion Abenteuer sein – so wie die Leser es von mir gewohnt sind ;-) Der "Hüter der fünf Leben" ist daher vom Stil her mit "Verwandte Seelen" vergleichbar. Allerdings spielt die Geschichte in der heutigen Zeit. 

Aber nun zu den Charakteren, hättest du manches Mal Vivien auch schütteln können, mit ihrer Idee andere beschützen zu müssen?
 Bei einer Szene hätte ich das tatsächlich gern getan. Auf der einen Seite finde ich ihre Motivation nachvollziehbar, aber auf der anderen Seite habe ich mit den Augen gerollt 😉


Und Liam, ein sehr vielschichtiger Charakter, der einfach nur fasziniert und begeistert. Wie bist du auf ihn gekommen?
 Durch den Traum ;-) Ich habe immer ein Notizbuch auf meinem Nachttisch liegen – das ist echt Gold wert. 

Ich kann nur sagen, auch wenn dieser Band in sich abgeschlossen ist, kann man vielleicht darauf hoffen das es weiter geht, denn da gibt es noch viel mehr zu ergründen, wenn es nach mir ginge. :D

Wie schaut es da aus, hast du da schon eventuell Pläne?
Der Hüter der fünf Leben ist VORERST nur als Einzelband geplant. Ich hätte jedoch große Lust, die Geschichte weiterzuschreiben. Es kommt vermutlich auf die Leser an, ob es eine Fortsetzung geben wird. ;-) WOLLT IHR EINE?

Wer auf dem Laufenden bleiben möchte, kommt hier zu Nicas Homepage!


Meinung

Wenn dein Weg, deine Bestimmung ist...


Dann sind wir bei der 17- Jährigen Vivien Scott, die sich nichts sehnlicher wünscht, als endlich wieder bei ihrem Dad Brian in Jasper zu sein. Denn genau zwei Wochen im Jahr darf sie ihn besuchen und muss nicht in dem großen Anwesen ihres Großvaters in Vancouver wohnen.
Ihr Großvater ist da sehr streng und als Vormund, hat er da leider auch das Recht dazu. 

Brian, Viviens Dad ist in den Augen ihres Großvaters, ein Nichtsnutz und seit dem tragischen Unfall von Viviens Mum kein geeigneter Erziehungsberechtigter da er nur Ranger im Kanadischen Nationalpark ist. Dabei ist es genau das Leben das Vivien so liebt, in der Natur zu sein, bei ihrer besten Freundin Leslie, die ihr manches Mal in den Ohren liegt, aber eine Herzensgute Seele ist. 

Zu dem ganzen gesellt sich auch noch die Frage, warum sie ausgerechnet von Liam träumt, denn den hat sie seit drei Jahren nicht mehr gesehen und er ist der Sohn von Dave, der mit Brian ihrem Dad den Park als Ranger betreut. 

Liam scheint sehr selten daheim zu sein und trotz allem, ist er genau dann da, wo Vivien Dave helfen will, Proben zu nehmen bei einem drei Tages Ausflug, da ihr Dad mit Grippe vollkommen flach liegt. Anstatt sich wie bei alten Freunden zu begrüßen fällt die Begrüßung zwischen Liam und Vivien eher unterkühlt aus und Vivien weiß nicht weshalb. Sie stellt ihn zur Rede und erfährt wesentlich mehr, als sie jemals geahnt hätte, den nicht nur das Liam ein Geheimnis hat, dieses Geheimnis könnte sie alle in große Gefahr bringen.

Ich verrate euch jetzt nicht mehr, außer...😉

Es ist Hammer gut geschrieben und man will einfach mehr erfahren und glaubt mir, die Infos kommen im Zuge der Geschichte und ich liebe es.  💖💖💖


Fazit 

Ein Klasse Titel der mich absolut begeistern konnte!!! 😍
Ein Schicksal, verschiedene Wege und eine Zusammenkunft die stärker nicht sein könnte.

5 von 5 Sternen

Kommentare :

  1. Guten Morgen!
    Was für eine tolle Rezension! Ich bin begeistert :) freue mich schon sehr aufs Lesen und bin gespannt!
    Schönen Tag und danke für die tolle blogtour :)
    Liebe Grüße
    Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe dieses Buch buchstäblich verschlungen und es gibt noch so viele Fragen die ich mir stelle.. z.B. was ist aus dem Ältesten geworden.. welche Fähigkeiten könnte Vivien aufgrund ihrer Herkunft besitzen.. es gibt noch vieles mehr zu ergründen und es wäre unheimlich schade wenn diese Fragen offen blieben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eventuell haben wir vielleicht Glück, denn ich möchte wie Du auch noch die Fragen beantwortet bekommen und das schreit förmlich nach einer Fortsetzung. <3

      Liebe Grüßle Susanne

      Löschen