Sonntag, 26. März 2017

Rebell: Gläserne Stille


Preis: 12,90 [D, TB] & 3,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 272
Meine Wertung: 4/5
     
Verlag: Drachenmond-Verlag   

erschienen am: März 2017
ISBN: 
978-3959917162

Kurzbeschreibung

In diesem zweiten fantastischen Teil sind wir wieder bei Willow Parker die sich in der Spiegelwelt Vella befindet.
Ausgerechnet der Weg zu ihr Nachhause in die Menschen Welt wurde gesprengt und Willow, Niven und Bo bleibt nur der Rückzug zu den Rebellen. Allerdings auch da lief nicht alles nach Plan, da Zita eine ungute Vorahnung des diesjährigen Winterballs hatte.
Gemeinsam versuchen die Freunde Bo und Willow auf den Ball als Unterstützung einzuschleusen, da geht auch schon ein spannender Kampf los.
Denn das Regenten paar weiß von den Rebellen und hat ein besonderes Augenmerk auf eine der Rebellen geworfen...


Cover

Das Cover ist absolut Traumhaft und sehr passend zum ersten das mich schon begeisterte. Hier sieht man schon ein Prunkvolles Geländer und den dazu passenden Spiegel. Sehr schön und für mich als Teil der Reihe ersichtlich.😍💖

Schreibstil

Die Autorin Mirjam H. Hüberli hat einen fanatischen Schreibstil der mich bei jedem ihrer Geschichten entführt. Nicht nur das ich das ganze bildhaft wie bei einem Kopf Kino beim lesen verfolgen kann, liebe ich die Ausarbeitung der Charaktere, die nicht nur sich immer weiter entwickeln, sondern auch ihre Gefühlswelt.
Denn man erfährt aus verschiedenen Sichtweisen was der andere denkt. Das ist sehr gelungen und ich freu mich auf den dritten Band.💖💖💖


Meinung

Wenn eine Welt dich verschluckt...

Dann sind wir immer noch in der Spiegelwelt bei Willow Parker, die nach dem missglückten Abbruch des Übergangs, wieder bei den Rebellen befindet.
Dort erwartet sie nicht nur Mett und Jules, sondern auch Dex, der allerdings sollte mit Zita auf dem diesjährigen Winterball sein beim Regenten und so berichten beide Parteien von den Vorkommnissen der letzten Stunden.

Niven, Bo und Willow entkamen gerade so der Explosion die ihrer aller Tod hätte bedeuten können und Dex meint das Zita ein ungutes Gefühl hatte und ihn wieder zurück schickte. Die Frage ist nur, woher wusste die Geheimloge und die Patrouille dass die Rebellen diesen Zugang zur Menschenwelt nehmen wollten...

Fragen über Fragen die Willow durch den Kopf gehen und auch die Sorge das es Noah mittelweile schlechter zu gehen scheint, so wie sein Seelenzwilling Niven aussieht, machen ihr zu schaffen, wie auch die sich widerstreitenden Gefühle für Bo.
Denn der kann auch Charmant sein wie Willow feststellen muss.

Eine Achterbahnfahrt der Gefühle erwarten Willow und die sich zuschnürende Angst, jederzeit erwischt zu werden, machen die Situation nicht besser. Aber Willow muss sich eingestehen, das sie seit sie in Vella ist, einiges geändert hat und das sie erwachsender wurde mit den Aufgaben die hier auf sie warten.

Vielleicht hat es einen besonderen Grund, das sich in ihren Augen kein Spiegelbild zeigt...

Ich liebe den zweite Teil und kann nur feststellen das er sehr gelungen ist und einfach Lust auf mehr macht, am besten sofort. 😃💗

Willow, und ihre neuen Freunde müssen gefährliche Situationen umschiffen um endlich einen Weg zu finden, hinter das Rätsel des Portals zu kommen, hinter dem alle her sind.


Fazit 

Ich liebe die Reihe und Teil Zwei ist Absolut, aber sowas von empfehlenswert!!! 😍💖
Ein Portal zur Unendlichkeit, Freundschaft, Gefühle die verrückt spielen und die Frage ... wirst Du vertrauen können....

Die Reihenfolge
- Rebell - Gläserner Zorn
- Rebell: Gläserne Stille

5 von 5 Sternen


Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen