Samstag, 8. April 2017

Digby #02. Zu cool zum Sterben


Preis: 14,99 [D, GB] & 11,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 368
Meine Wertung: 5/5
     
Verlag: Oetinger
Vom Hersteller empfohlenes Alter:
14 - 17 Jahre
erschienen am: März 2017

ISBN: 
978-3789148101 


Kurzbeschreibung

Nach den aufregenden Ereignissen und Digbys Verschwinden, hat sich nicht nur der Alltag bei Zoe eingeschlichen, sondern so etwas wie Normalität, den sie hat das, was sie sich immer gewünscht hat. Sie gehört dazu.
Sie hat seit neuestem Freundinnen und einen Freund, der als absoluter Schulschwarm gilt.
Es könnte also alle perfekt sein...
Wenn das Wort "Wenn" nicht wäre.
Denn kaum hat Zoe alles im Griff, taucht auch schon Digby wieder auf und zwar nach 5 Monaten und einem Kuss, der bei Zoe viele Fragen aufgeworfen hat.

Und das Chaos beginnt von vorne... 😉



Cover

Ich liebe das Cover und allein die Idee dazu, da sie hervorragend zu der Geschichte passt. Man sieht sie und man sieht ihn und beide sind nie weit voneinander entfernt. Tolles Zusammenspiel und mit der Farbwahl ein Eyectacher.😍

Schreibstil

Die Autorin Stephanie Tromly hat einen wundervoll bildhaften Schreibstil, der mich gleich wieder mit in die Fanatische Welt von Zoe und Digby entführt hat. Beide passen hervorragend zusammen und sind mit ihren Dialogen klasse. Ich liebe das Zusammenspiel der Charaktere, die mich mitreißen, zum Lachen oder zum Verzweifeln bringen und großes Kopf Kino auslösen und ich freu mich schon sehr auf Band drei. 💖💖💖


Meinung

Wenn Digby auftaucht ist nichts mehr so wie es war...😉

Denn genau das passiert nach 5 Monaten, denn da steht Digby wieder vor Zoe, die ihm am liebsten den Hals umdrehen würde, aber dann froh zu sein scheint ihn wieder da zu haben.
Denn die Gespräche und seine Art Dinge zu kombinieren sind genial.

Zoe hatte sich in der Zwischenzeit wo Digby nicht da war, ein Freundschaftsnetz aufgebaut und ist sogar mit einem beliebten Jungen Namens Austin zusammen. Was aber keiner der so genannten Freunde weiß ist, das Zoe weder so unintelligent ist wie sie tut, noch das sie an vielem Interesse hat was ihre Freunde mögen.  Denn sie macht das nur um dazu zu gehören.

Aber nachdem Digby auftaucht verteidigt Zoe ihre Entscheidung dazu gehören zu wollen, obwohl sie sehr schnell merkt, dass sie Digby sehr vermisst hat. Und da wäre ja nicht nur die Frage nach dem letzten Kuss und was er zu bedeuten hatte, sondern wo Digbys Schwester Sally ist.

Denn Digby ist einer heißen Spur nachgegangen und war im Bundesgefängnis bei Ezekiel, der ihm von einem gewissen Joe erzählt hat, wo Sally in dieser Nacht hingebracht wurde und zwar in ein Crack Haus und die Puzzleteile fügen sich Stück für Stück zusammen. Natürlich nicht ohne der Gefahr ständig ins Auge zu blicken. denn es hat sich viel verändert in River Heights, sei es jetzt dass Mike der Ersatz Vater für Zoe ist, oder dass es neue Nachbarn bei Zoe gibt, die laut Digby eine Spur verdächtig aussehen.
Und ausgerechnet die Schulzicke schlechthin Sloane Bloom scheint einen neuen mysteriösen Auftrag zu haben. Da kommen nicht nur wieder Digbys Freunde wie Henry und Felix zum Einsatz. Denn jeder ist Verdächtig.
Aber wer ist nicht verdächtig bei Digby.... ;)

Die Geschichte geht weiter und man bekommt Infos und Neues präsentiert. Erstens wo Digby war und was es neues gibt, und vieles mehr.
Ich habe den zweiten Teil verschlungen und da gibt es immer mehr Hinweise, aber auch manche Rätsel werden aufgelöst. Also spannend von Anfang bis Ende und ich kann nur sagen oder in dem Fall schreiben...
Lest diese Geschichte, denn sie ist Klasse mit der Kombiniergabe des lieben Digby und der lieben Zoe. 😍💖


Fazit  

💖💖💖 Suchtfaktor!!!💖💖💖
Ich liebe die Reihe und freu mich schon auf den dritten Band!!!

Die Reihenfolge
- Digby #01: Band 1
- Digby #02. Zu cool zum Sterben

5 von 5 Sternen

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen