Sonntag, 18. Juni 2017

Mein Sommer mit Mémé


Preis: 14,00 [D, Broschiert] & 11,99€ [D, E-Book]
Seitenanzahl: 304
Meine Wertung: 5/5
     
Verlag: HarperCollins
erschienen am: November 2016
ISBN:
978-3959670524

Kurzbeschreibung 

Paula ist eine Antiquitätenhändlerin, die es liebt mit ihren 38- Jahren ihr eigenes Antiquitätengeschäft in Müllheim im Marktgräfleland zu betreiben. Dieses Geschäft hat sie von ihrer geliebten Mémé.
Es könnte also alles wunderbar sein, wenn das Wörtchen "Wenn" nicht wäre. 😉

Denn mitten in der Vorbereitung zu ihrer Verlobung, die bald in Paris mit ihrem Schatz, dem Chirurgen Jakob stattfinden soll. Bekommt Paula Nachricht.

Denn Mémé hat gerufen. Es geht um ihr Château im Burgund, das Dringendst Renoviert werden müsste und gleichzeitig braucht sie ihre gesamte Familie mit jedem und allem was dazu gehört.
Mémé hält nicht nur die Renovierungsarbeiten für Dringend nötig, sondern das sie auch in 3 Wochen ihren 80 Geburtstag feiert. Allerdings hieße das für Paula dass ihre Verlobung in Paris einfach ins Wasser fallen würde und das sieht sie nicht wirklich ein und räumt sich eine Woche für ihre Großmutter ein.
Allerdings hat die ganz andere Pläne und Paula befindet sich auf einmal wieder zurückversetzt an den Ort ihrer Kindheit, mitten in dem kleinen Ort Lys im tiefsten Burgund, wo sie nicht nur der leckere Cremant erwartet und ihre Familie, mit alle ihren verrückten Ideen, Hoffnungen und Träumen, sondern auch ihre Großmutter Mémé, die genau weiß was ihrer Enkelin Paula wirklich fehlt.

Allerdings eine verzwickte Situation entsteht, den es gibt ein tiefes Geheimnis in Mémés Vergangenheit und so langsam versteht Paula was hier wirklich vorgeht....



Cover

Das Cover ist absolut passend zum Inhalt und ich liebe es. Erstens dieses Köstlichkeiten an einer gedeckten Tafel mitten im Grünen passt zu meinem Lebensgefühl, miteinander zusammenzusitzen und zu genießen und gleichzeitig den Duft der Natur des Frühlings /Sommers zu inhalieren und den Vögeln bei ihren Liedern zu zu hören. Mitten im Saftigen Grün der Bäume und der Wiesen. Dabei ist es wundervoll bei lauen Abend Temperaturen sich in der Gesellschaft auszutauschen und sich einfach mal wie man so schön sagt, die Seele baumeln zu lassen, in der mehr als Hektischen Welt. Für mich absolut passend ungesetzt.
Allerdings finde ich passt die Geschichte und das Cover eher mitten in den Sommer. Da Vö. im November war, gehe ich davon aus, das der Verlag das Sommergefühl einfangen wollte und man sich so der Vorfreude schon einmal widmen konnte. 💖


Schreibstil

Die Autorin Élaine Briag hat einen wirklich sehr schönen, flüssigen und vor allem bildhaften Schreibstil der mich mitnahm und mein Kopf Kino anspringen ließ. 😍💖
Diese Geschichte wäre eine super Verfilmung, den man kommt sich wie in einem Film vor. Alleine schon die Beschreibung des Ortes, des Chateaus und der Protagonisten macht es für mich sehr besonders und nimmt mich verträumt mit in eine Welt in der Familien sich zusammensitzen und gemeinsam eine Lösung finden und füreinander da sind. Dabei finde ich  Mémé sehr gelungen die eine Art hat, die Leute zu inspirieren und gleichzeitig die Wege so zu lenken wie sie es für gut hält, auch wenn man erstmal denkt, das kann nicht sein, hat sie immer eine gute Begründung was ich sehr schön finde.💖💖💖


Meinung

Wenn der Sommer so ganz anders verläuft als geplant... 😉

Dann sind wir bei Paula, die eigentlich schon in ein paar Tagen ihren geliebten Jakob treffen will in Paris.
Eigentlich....

Denn bis dahin steht so einiges an und das sind nicht wirklich unwichtige Termine laut ihrer Familie. Denn Paulas Mémé will das sich die ganze Familie in Burgund in den kleinen Ort Lys zusammenfindet, um das geliebte Chateau zu retten in dem  Mémé wohnt.
Dabei wollte Paula ihre Verlobung feiern und sträubt sich erstmal gegen diese Planung.
Aber Mémé etwas abzuschlagen vor allem wenn sie nicht weiß ob was mit ihr ist, denn es steht schließlich Mémés 80- Geburtstag bevor, macht sie dann doch kribbelig und sie beschließt für eine Woche nach Lys zu fahren.

Dort angekommen merkt sie schnell dass ihre Pläne nur kurz da zu verweilen ins Wasser fallen. Denn Mémé weiß genau wie sie ihre lieben nicht nur zum Kommen bewegt sondern auch zum Bleiben. Paula muss einsehen, da sie jetzt ihre Karten auf den Tisch gelegt hat mit ihrer Verlobung, um den Grund ihrer früheren Abreise zu untermauern, ins Wasser fällt. Denn Mémé hat Jakob einfach eingeladen und Paula gehen die Argumente aus.

Dann kommen noch Geheimnisse ans Licht, nach deren Beantwortung Paula mehr als 25 Jahren gewartet hat, und eines kommt zum anderen. Denn nicht nur die Familienzusammenführung zur Renovierung findet zusammen, sondern auch die Erkenntnis das nicht immer alles so scheint wie man es sich wünscht und das unverhofft manches Mal nichts schlechtes sein kann.

Eine Reise in die Vergangenheit und eine ins Hier und jetzt, bringen Menschen zusammen und ergeben Sinn. Ich liebe diese Geschichte die zum Träumen einlädt und man sich vorkommt als wäre man mitten in Lys im tiefsten Burgund. Mit dem Plan, das jedes Familienmitglied mal mit Kochen dran ist und sich eine Hilfe dazu nehmen kann. Sehr schön und traumhaft gestaltet.💖


Fazit  

Absolut empfehlenswert und sehr gelungen!!! 💖😍💖
Eine Geschichte die mich zum Träumen eingeladen hat.

Eine Familie, ihre unvergleichbare Mémé und ein Umbau der es in sich hat. 😉

5 von 5 Sternen

Kommentare :

  1. Was für eine schöne Rezension...
    Ich freu mich riesig, dass es dir so gefallen hat.
    Mich hat es auch verzaubert.
    Liebste Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Ich schließe mich meiner Vorgängerin an. Es ist einfach wunderschön und wie für den Sommer gemacht. Ich hielt es für sehr unscheinbar und war dann mehr als überrascht als ich dann zu lesen begann. Ein Buch wie ein Sommer. Traumhaft.

    Hier ist meine Rezension zum Buch:
    https://meinbuecherregalundich.blogspot.de/2017/03/rezension-elaine-briag-mein-sommer-mit.html

    Ich wünsche dir noch einen schönen Sonntag :-) LG Anja

    AntwortenLöschen