Donnerstag, 4. Januar 2018

Cowboyküsse (Kiss of your Dreams)

Preis: 3,99€ [E-Book]   
Seitenanzahl: 278
Meine Wertung: 5/5
       
Verlag: Impress
Empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
erschienen am: Juli 2017

ISBN: 978-3-646-60298-2 


Kurzbeschreibung

Mitten in Arizona, um genauer zu sein in Hillingsleys, lebt und arbeitet Fayes Familie.
Sie selbst ist seit ein paar Jahren auf einer anderen Schule und beschließt spontan mit ihrer besten Freundin Belinda in den Ferien nachhause zu fahren um sie zu besuchen.
Allerdings ist hier außer Einöde nicht viel und auch wenn Fayes Familie alles gehört, oder sagen wir fast alles, ist Faye mit der High Class seit ein paar Jahren befreundet.
Sie denkt nicht mehr wie ein Mädel von Lande, sondern wie jemand, dem das leben hier im Nirgendwo peinlich ist, auch wenn ihre Eltern Geld haben. Denn Belindas Eltern besitzen nicht nur ein Penthouse sondern schenken ihrer Tochter was sie möchte.

Ein Zwiespalt beginnt in der Faye ausgerechnet auf einen der Crockers trifft. Denn Chase Crocker scheint sich schon in ihr Herz gestohlen, bevor sie erfährt wer er wirklich ist.
Denn zwischen denn Hillingsleys und den Crockers herrscht schon seit Jahren eine Fehde, bei der niemand nachgeben möchte.



Cover

Das Cover ist einfach sehr passend zum Inhalt und gefällt mir sehr gut. Zum einen da man eine junge Frau und einen Mann sieht, die sich küssen und das mitten in der Kargen Landschaft bedeckt mit ein paar Kakteen.


Schreibstil

Die Autorin Barbara Schinko hat einen wundervoll gefühlvollen Schreibstil, der mich mit der Geschichte und den Protas gleich bildhaft begeistern konnte. Zum einen wie eine andere Umgebung einen verändern kann und manche im Herzen genau wissen wo sie sich wohl fühlen.
Es gefällt mir, da sich die 17- Jährige Faye entwickelt, von dem in die Richtung gehenden Mädel mit Luxus Problemen, zu dem Mädel das sie einst war.
Sehr schön beschrieben und zwar nicht nur die Veränderung von Faye, sondern auch die aufkeimenden Gefühle zwischen Faye und Chase gefallen mir sehr gut. Dabei auch noch Geheimnisse und Hintergründe die Stück für Stück ans Tageslicht kommen sind gekonnt mit eingeflochten, so dass die Story durchweg spannend bleibt. 💖


Meinung

Wenn eine Heimreise viele Überraschungen parat hält ...

Dann sind wir bei der 17- Jährigen Faye Hillingsley, die nach Jahren der Abwesenheit ihres Studiums ihre Eltern in den Ferien mit ihrer besten Freundin Belinda d'Argento - Travers besucht.

Obwohl Faye, Bell wie Belinda warnt das es hier mitten in Hillingsleys, Arizona nichts gibt für das sich der Ausflug lohnen würde, besteht Bell auf diese Reise. Denn sie hat sich in den Kopf gesetzt vielleicht auf einen Indianer oder Cowboy zu treffen.
Faye schämt sich ein bisschen, leben Bells Eltern in New York und sind nicht nur Reich sondern Superreich und erfüllen ihrer Tochter jeden Wunsch.
Faye versucht sich der besseren Gesellschaft anzupassen, wobei ihre Mutter davon gar nicht begeistert ist. Denn sie will das Faye denn Umgang mit Geld real lernt und nicht so abgehoben wird.
Faye merkt schnell das sie sich verändert hat von ihrer Art, denn sie will einem Jungen im Ort gefallen Namens Chase, denn sie in einer Bar treffen.

Er und sein Bruder sind nicht nur gutaussehend sondern irgendetwas lässt Fayes Herz die sehr schüchtern ist, höher schlagen und sie verabredet sich ihn erneut zu sehen.
Dabei bemerkt sie dass er eigentlich der Feind ist.
Denn Fayes Familie die Hillingsleys liegen mit den Crockers, wie Chase Familienname lautet im Clinch. Eine uralte Fehde besagt das die Crockers die Hillingsleys mit einem Fluch belegt haben sollen.
Trotz allem, will Faye herausfinden was für Gefühle Chase in ihr wachruft und begibt sich damit nicht nur auf eine Gefährliche Reise in die Vergangenheit, sondern muss auch aufpassen sich nicht zu verraten.
Denn Chase denkt das Faye ein Mädchen wäre mit einem Stipendium, das mit der wohlhabende Faye befreundet ist. Und Faye gibt sich deshalb als Missy aus.

Ein Versteckspiel an Gefühlen geht zwischen beiden los und die Frage weshalb man sich besser als jemals zuvor fühlt.😊


Fazit 

Eine wundervolle Geschichte mit viel Gefühl!!!
Eine Reise zu den eigenen Wurzeln und tief in die Vergangenheit.

5 von 5 Sternen 

 

Keine Kommentare :

Kommentar veröffentlichen